background

Im August ist es wieder soweit und die ehemalige US-Raketenbasis PYDNA wird zur größten (Party)-Stadt im Hunsrück!

 

NATURE ONE 2017: Facts

  • Veranstaltung: NATURE ONE „we call it home“
  • Termin: Freitag, 04.08. - Sonntag, 06.08.2017
    Fr. 04.08.: 20 - 06 Uhr / Sa. 05.08.: 18 - 08 Uhr
    Camping ab Do. 03.08. 10 Uhr / Mixery-Opening 20 Uhr
  • Veranstaltungsort: Raketenbasis Pydna
    56288 Kastellaun / Hunsrück (Rheinland-Pfalz)
  • Konzept: Das größte deutsche Open-Air-Festival für
    elektronische Musik. 4 Tage und 3 Nächte.
    Zentrum sind die 4 Haupt-Floors und 19 Club- Floors präsentiert von Szene-Clubs und Labels (aus Deutschland, Holland, Belgien, Schweiz, Österreich und Luxemburg) in Raketenbunkern und Zelten.
    100ha CampingVillage (auf Wiesen).
    Camping und Mixery-Opening ab Donnerstag.
  • LineUp: Über 350 DJs & LiveActs aus mehr als 25
    Ländern.
  • Besuchererwartung: 65.000 Personen
  • Eintrittspreis: Tagesticket (Freitag oder Samstag)
    Vorverkauf 64,- € / Abendkasse 75,- €
    Festivalticket (Freitag und Samstag)
    Vorverkauf 84,- € / Abendkasse 95,- €
  • Anreise: Ab HBF Koblenz kostenpflichtiger Busshuttle zum Gelände und zurück.
  • Infos & Tickets: www.nature-one.de

 

 

Nach Hause ins „NatureOne-Land“


23. NATURE ONE vom 04. bis 06.08. auf der Raketenbasis Pydna bei Kastellaun. Über 350 DJs auf 23 Floors.
Vom 04. bis 06. August findet auf der Raketenbasis Pydna bei Kastellaun im Hunsrück die 23. Ausgabe von NATURE ONE statt. Über 60.000 Besucher werden bei Deutschlands traditionsreichstem Festival für elektronische Musik erwartet. Über 350 DJs und Live-Acts spielen auf 23 Bühnen unter dem Motto „we call it home“. Zum LineUp gehören Stars der Szene wie „Above & Beyond“, „Sven Väth“, „Paul van Dyk“, „Netsky“ und „Ferry Corsten“. Offizieller Startschuss ist am Donnerstag (03.08.) beim „Mixery-Opening“ im „CampingVillage“.
„Hier fühle ich mich zuhause. NATURE ONE ist für mich mehr als das schönste Festival auf dieser Welt“, sagt der Frankfurter DJ „Felix Kröcher“, der seit vielen Jahren Stammgast bei NATURE ONE ist. Zu Beginn noch als Besucher, seit geraumer Zeit selbst als gefeierter Star auf der Bühne. Das Gefühl sich Zuhause zu fühlen teilen die meisten NatureOne-Fans mit ihm. „we call it home bringt die Stimmung bei NATURE ONE perfekt auf den Punkt: Man fühlt sich direkt wohl und unter Freunden“, kommentieren viele Besucher das diesjährige Motto in den sozialen Medien des Festivals.
Um ein möglichst ausgiebiges Festivalwochenende zu erleben, reisen die meisten schon am Donnerstag in das 100 Hektar große „CampingVillage“. Für vier Tage und drei Nächte erklären sie das „NatureOne-Land“ zu ihrem Zuhause. Mit Zelten, Planschbecken und monströsen Soundanlagen. Hunderte private Dancefloors werden rund um die Uhr von tausenden Hobby-DJs beschallt. Gefeiert wird mit Freunden oder völlig Fremden. „Hier gilt ein herzliches Miteinander. Friedlich und tolerant“, heißt es auf der Homepage des Festivals.
Der offizielle Startschuss fällt traditionell mit dem „MixeryOpening“ am Donnerstag (03.08.) um 20 Uhr. Die WarmUp-Party auf dem Campinggelände mit den DJs von Radiopartner DASDING ist seit vielen Jahren der Auftakt zu NATURE ONE. Freitagabend geht es auf dem Festivalgelände los. Gefeiert wird auf vier Haupt- und 19 Clubfloors in und auf Raketenbunkern, in Zelten und open-air. Die gesamte Bandbreite der elektronischen Musik ist vertreten, von Trance über Techno, House, Hardcore und Goa bis Drum'n'Bass.
Die größte Fläche bietet der „OpenAirFloor“ mit Platz für mehr als 10.000 Personen. Hier steht unter anderem die britisch-finnische Trance-Combo „Above & Beyond“ auf der Bühne. Das DJ-Trio ist mit seinen Remixen bekannter Songs seit über 15 Jahren weltweit erfolgreich und war zuletzt 2007 bei NATURE ONE zu Gast. Das erste Mal mit dabei ist der belgische Drum‘n‘Bass-Superstar „Netsky“, der mit seinem letzten Studioalbum auf Platz Eins der belgischen Albumcharts landete. Nach seinem fulminanten NatureOne-Debüt im letzten Jahr wurde der Hamburger „Neelix“ erneut verpflichtet. „Paul van Dyk“ und „Ferry Corsten“ haben schon häufiger auf der Raketenbasis Pydna gespielt und zählen zu den Stars des Festivals.
In einem großen 10-Master-Zelt ist der zweitgrößte Floor, der „Century Circus“ untergebracht. Techno-Größen wie „Sven Väth“, „Ben Klock“, „Len Faki“ und „Joseph Capriati“ sind die Top-Acts. Im „House of House“ steht neben „Moonbootica“ und „Wankelmut“ erstmals DJ „Worakls“ aus Frankreich an den Decks. In sein Live-Set integriert der ausgebildete Pianist gleich mehrere Musikinstrumente. Tracks aus der Rave-Geschichte werden von Acts wie „Tom Novy“, „Mark‘ Oh“ und „Dune“ auf dem „Classic Terminal“ zu hören sein.
Neben den vier Hauptfloors präsentieren sich Veranstalter, Labels und Clubbetreiber aus Deutschland, Belgien, Österreich, Luxemburg, der Schweiz und den Niederlanden auf 19 „Clubfloors“. Mit dabei sind u.a. die „Masters of Hardcore“, der „Butan Club“ aus Wuppertal, das Hardstyle-Label „Dirty Workz“ und der seit vielen Jahren beliebte schwul-lesbische Floor vom „Vogue Club“ aus Koblenz.
Live übertragen wir das Festivalwochenende von den Radiopartnern DASDING und sunshine live sowie online über eigene Video-Streams auf der NatureOne- Homepage und bei Facebook.

 

 

 

 

LineUp Mainfloors:


OpenAirFloor, Century Circus, House of House, Classic Terminal
(in alphabetischer Reihenfolge)
Above & Beyond (London), AKA AKA feat. Thalstroem -live- (Berlin), Alfred Heinrichs (Berlin), Ben Klock (Berlin), CALVO (Hamburg), Cuebrick (Stuttgart), Danielle Diaz (Ulm), Dax J (Berlin), Developer (Los Angeles), DJ Dag (Frankfurt), DJ Hell (München), DJ Toyax (Haarlem), Dominik Eulberg (Westerwald), Drumcomplex (Emmerich), Dune (Münster), Emanuel Satie (Berlin), Empty Vision (Koblenz), Fatima Hajji (Madrid), Felix Kröcher (Frankfurt), Ferry Corsten (Rotterdam), Flug (Barcelona), FRDY (Weeze), Hooligan (Ruhr-Area), HUGEL (Marseille), Jam (Jam & Spoon) (Frankfurt), John James (Frankfurt), Jonathan Kaspar (Köln), Joseph Capriati (Neapel), Klaudia Gawlas (Passau), Len Faki (Berlin), LOVRA (Berlin), Man at Arms (Gelsenkirchen), Mark’Oh (Ruhr-Area), Markus Schulz (Miami), Milk & Sugar (München), MOGUAI (Ruhr-Area), Moonbootica (Hamburg), Nakadia (Berlin), NatureOne Inc. -live-, Neelix (Hamburg), Netsky DJ-Set & Script MC (Antwerpen), Ostblockschlampen (Leipzig), Pappenheimer b2b Kerstin Eden (Würzburg / Frankfurt), Paul van Dyk (Berlin), Rebekah (Birmingham), Sam Paganini (Treviso), Sascha Braemer (Berlin), Sebastian Gnewkow (Koblenz), Stefan Dabruck (Frankfurt), sunshine live DJ Team (Mannheim), Sven Väth (London), Sylvain Armand (Stockholm), Tom Novy (Zürich), Tom Wax (Darmstadt), Tujamo (Bielefeld), Wankelmut (Berlin), Woody van Eyden (Bochum), Worakls -live- (Marseille)

 

LineUp Clubfloors:

Mad Dog, Noize Suppressor, AniMe, Psyko Punkz, Wasted Penguinz, Hard Driver, Torsten Kanzler, Re-Style, Niels van Gogh, Heatbeat, DaY-már, Dr. Rude, Pappenheimer, Niereich, BMG, Flug, PETDuo, DJ Emerson, Novy Campbell aka Tom Novy, Brian Sanhaji -live-, Dyprax, Sven Wittekind -live-, Björn Torwellen, Alex Bau, Markus Suckut, Negative A, Catscan, Zahni, Philippe El Sisi, Sephyx, Sub Zero Project, Cyber, Woody van Eyden, Sebastian Groth, Da Hool, Drumcomplex, Bodyshock, Furyan, TBASS aka Minupren & Stormtrooper, Juliana Yamasaki b2b Tobias Lueke aka O.B.I., TWCOR -live-, Thorax, Sutura, Predator, Phuture Noize, Tha Watcher, Tensor & Re-Direction, Danielle Diaz, Bass-D, Crossfiyah, Chris Hirose b2b HOURS, Die Gebrüder Brett, Jay Frog, Unsenses, Playboyz, Sandy Warez, Josh & Wesz, Malke, Denza, Death by Design, Nitro & Glycerine -live-, Masters of Noise, Necmi -live-, NSCLT, Epyleptika, Potato, Maarten de Jong, Stereotuners, Matt Mus, GSB aka G-Style Brothers, ZØE, Deadly Guns, Ecstatic, Kevin de Vries, Simo Lorenz, J.D.A., Ben Dust, Patara -live-, Chorea Lux -live-, Man at Arms vs. Sorgenkint, Dirty Basscore -live-, Sebastian Gnewkow, Linus Quick, Frank Sonic, Mani Tehrani, Lukas Stern, MoBisch, Guzzle vs. Gobbit, O.B.I., DGeorge, Mvchacho, Mario Daic b2b Tim Tanner, Lunatix, Adi Dassler, Meltdown, Khaoz Engine, Amentis, Blasco, Heatwavez, Mahe, Mandy, MC I SEE, Wave Pressure, Steve X, The Airwolf, DJ Doom, Wavestorm, Corehead, Znipe, DJane Sounic, Dr. Xclusive, DJ Vivid, The Bass Crawler, Madness M, HardHarmony, DJ Sven E, DJ Maniac, DJ Merlin, The Patriotz, DJ Cyre, DJ Scrub, ChrizzD, Chris Deelay, DJ Trust C, DJ Magnus, DJ Falk, Timmy D, Dan-G, Mimalogic, StereoVision, Mechanic Freakz b2b MoBisch, Marc Wall.E, Andrew Barclay b2b Lawrence Jr., Tumanji, Roland B, JulieZ, Dropkick, Benuses, Pierre Remy, Vandl!sm, Hardbouncer, Hatred, TerrorClown, Eddyhardcore, Distiller, X-Treme, Paranoid, Chok Dee, Little K, Nikkel, Ruru vs. Kram, Marcel Niveau, Tobi Neubauer, Jonas Rech, Mark Tourneur, Mike More, Bernhard Groeger, Julian Haffner, DJ To, Milan Milano, Stefan Riegauf, Karlo Weinberg, Conrad S., Nogge, Ochs & Klick, Komacasper, Tobi Wan Kenobi, Psytekk, Ewe, Corti Organ, James Cottle, Sam Mitcham, CARINA, SUN & SET, KUNERT, DJ T.H. & Miss Cortex, Neill Moore, Cyre & Christian K., Lewis Duggleby & Ed Lynam, A-Tronix & Sven E, Joram Smit, Pascal Sander, AIYRO, Highranger, Quantor, Wanja -live-, Crotekk -live-, ejected soul, DR Schracid, Alexia K., Der Kaiser, Tiko, Oelig & Cruel Activity -live-, ACiDC, Mark Kalweit, Dave Ryder, Da Hunter & The incredible Papst, Marcos del Sol, Toy-o, Norbert.to, Andrew the Grand, Mauve, Tom H, Nelson Garcia, Tony Garcia, Azzuro, Dodobeatz, Rick Even, Johny Blaze b2b Franky Fiction, KE:NT, So Denn b2b Roselle, Smoon, KK3D, Shaleen, Basement Brothers, Chookie, Dominik Diel, Frank Dux, Fräggel, Hotte, Käry, Miss Mo, Olek, Paytric, Simoné, Simon Phinixx, Chris Wacup, Roman Weber, HOURS, Crazy Sonic, Signa -live-, Unknown Logic -live-, Capowne, Koma Kommune, Nobu San -live-, Sam Leary, DJane Abrakathabra, DJane Elela, High-Roller, Der Träumer, FloorRockazz, Michel, Linear Straight, Noseda -live-, Double U Jay, Pete Howl, Seba Lecompte, Trixy, Man Outta Space, Sylvie Maziarz, Skot, J.Køps, Bion-X, Drinko, Remy-X -live-, Distanz -live-, Lebawski, Reus & Leendert, Gili & Craig, Pat Panda, Brian Brainstorm, SubMarine, Void, Autodrive, Jaycut, Kolt Siewerts, Hi:Radiation, DJ Bootleg, Emin, Rogue Kid, Maxington, Chris Rye, Bwoi, Immersion, Makah, Cypher, Rimmi, Mowog, DJ Schorsch, Thierry W., Fonclair & Miss Nat-h-lee, Marco Rota, Chich & D.Noyse, Eastone, La Lima, AL-x, Phat Eric, Pikay, Alex Heide b2b Riven, Tasso & Jo’s, WazToo, D.O.D., Twain, Mauricio Morkun

 

 

NATURE ONE APP:

Du möchtest wissen welcher DJ als nächstes auf dem OpenAirFloor spielt? Kein Problem mit der NatureOne-App! Locationmap, TimeTables und alle weiteren NatureOne-Infos auf dem Smartphone.

TimeTables und alle weiteren Infos.

NATURE ONE im AppStore/PlayStore eingeben und runterladen.

Mehr Infos:
http://www.nature-one.de/events/nature-one/2017/de/infos/apps

 

 

Trailer inklusive der Hymne:

 

Facebook:
https://www.facebook.com/natureone.festival

Facebookevent:
https://www.facebook.com/events/377656785904774 

 

 

Tickets unter www.nature-one.de und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.
Non-Stop Bustransfer zum Festivalgelände ab Hauptbahnhof Koblenz.
Live-Übertragungen: Im Radio bei DASDING und sunshine live sowie über die eigenen Online-Seiten.

 

 

Copyright © www.ravestop.de - All Rights Reserved.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok