background

es gibt Neuigkeiten zum Melt Lineup:

 


Melt bestätigt M.I.A., Richie Hawtin, SOHN, Sampha und weitere Künstler


Das Melt-Jubiläum nimmt weiter Formen an! Nach den ersten Bestätigungen im Dezember erweitern wir das Lineup heute um über 40 weitere Künstler und bringen u.a. M.I.A., Richie Hawtin, Sampha und SOHN vom 14.–16. Juli 2017 nach Ferropolis!
 
Ferropolis, 9. Februar 2017
Im Dezember gaben wir mit Die Antwoord, Bonobo (Live), Phoenix, The Kills und vielen weiteren bereits den ersten Vorgeschmack auf das Melt Festival 2017. Höchste Zeit, unser Jubiläums-Lineup heute um über 40 Künstler zu erweitern.
 
Ganz besonders freuen wir uns über die Bestätigung von M.I.A., berüchtigt für ihre Live-Performances. Die Londonerin wird beim Melt ihre einzige Deutschland-Show 2017 geben! Mit ihrer einzigartigen und speziellen Karriere, stilprägenden Werken wie „Bucky Done Gun“, „Paper Planes“ oder „Bad Girls“ und mit dem Album „AIM“ im Gepäck aktueller denn je und keine Sekunde zu spät. Mit Fokus auf R&B und Urban Beats kommt Sampha erstmals als Solo-Künstler in die Stadt aus Eisen, der nach zahlreichen Produktionen für Drake und Solange und seinem Auftritt mit SBTRKT beim Melt 2011 sein mehr als langersehntes Debüt „Process“ vorstellen wird. Außerdem neu im Lineup: Lil Silva, Kamasi Washington, Dave und ein Showcase vom Urban Beats Label der Stunde Soulection.
 
Noch vielschichtiger warten in diesem Jahr die zahlreichen elektronischen Bühnen auf. Richie Hawtin spielt exklusiv auf der Melt Stage, Maceo Plex holt seinen verpassten Gig aus dem letzten Jahr nach, Tale Of Us kehren hinter die Decks der Big Wheel Stage zurück, MK gibt seine Melt-Premiere und Modeselektor präsentieren natürlich wieder ihre MeltSelektor Stage. Dafür bereits bestätigt sind u.a. Ben Frost (Live), Denis Sulta, Egyptian Lover und das Berliner Trio FJAAK. Auch vor der Gremmin Beach Stage darf in diesem Jahr wieder gen Sonnenaufgang getanzt werden, u.a. mit Dixon, Claptone, Job Jobse und Michael Mayer, der u.a. mit Kölsch sein Album „MM&“ auf die Bühne holt. Des Weiteren kehrt SOHN nach seinem umjubelten Auftritt 2014 mit seinem Zweitlingswerk „Rennen“ zurück nach Ferropolis.
 
Begeistert aufgenommen wurde im letzten Jahr die Geländeerweiterung um den Forest, der mit seiner idyllischen Waldhütte, einer eigenen Badestelle, Hängematten, verwinkelten Ecken und noch bunter wieder zum Chillen abseits der großen Bühnen einlädt. Mit Kiddy Smile und Andy Butler, der neben seinem Auftritt mit den Disco Futuristen von Hercules & Love Affair ein DJ-Set spielen wird, steht die Waldbühne in diesem Jahr zwei Tage lang im Zeichen der LGBTQ-Szene. Weitere Künstler und Specials dazu geben wir demnächst bekannt.
 
Auch in diesem Jahr heißt es wieder 90 Stunden Sleepless Floor. Neben der Eröffnung im Zuge der Pre-Party mit Fatboy Slim, geben sich hier zwischen Donnerstagabend und Montagmittag wieder mehr als 20 DJs die Klinke in die Hand, unter anderem Ellen Allien, Julia Govor, Konstantin Sibold, Tijana T, Agents Of Time oder Monoloc.
 
Tickets für das Melt Festival sind aktuell für 140,00 € erhätlich (inkl. 5,00 € Müllpfand und VVK-Gebühr).
 
Wir sind aber noch lange nicht fertig und haben auch in den kommenden Wochen heiße News zu Showcases, Specials und dem Programm. Es bleibt spannend!

Weitere Informationen und Angebote gibt es auf unserer Website (bitte klicken).
#melt2017 #20yearsofmelt

Neu im Lineup:
Agents Of Time, Agoria, Andy Butler (DJ), Ben Frost (Live), Bicep (Live), Bjarki (Live), Cinthie, Dan Beaumont, Dave, Davis, Denis Horvat, Denis Sulta, Egyptian Lover, Elisabeth, FJAAK, Haiyti, Hercules & Love Affair, Jennifer Cardini, Jimi Jules, JP Enfant, Kamasi Washington, Kiddy Smile, Konstantin Sibold, Lil Silva, M.I.A., Maceo Plex, Maggie Rogers, Massimiliano Pagliara, MK, Modeselektor (DJ), Monoloc, Rampue (Live), Richie Hawtin, Sampha, SOHN, Soulection Showcase, Sylvan Esso, Tale Of Us, Tereza, The Lemon Twigs, tINI, Tom Misch (Live), WhoMadeWho (DJ)

Alle bereits bestätigten Künstler:
Âme b2b Rødhåd, Aurora Halal (Live), Barker & Baumecker, Bonobo (Live), Claptone, Courtesy, Daniel Avery, Die Antwoord, Dixon, Ellen Allien, Fatboy Slim (Pre-Party), Glass Animals, GusGus, Honne, Job Jobse, Jon Hopkins (DJ), Julia Govor, Kate Tempest, Kölsch (DJ), Lakuti, Marcel Dettmann, Michael Mayer, MØ, Mutiny On The Bounty, Nao, Phoenix, Recondite (Live), Red Axes, rRoxymore, Sonja Moonear, The Kills, Tijana T, Tony Humphries, Volvox, Von Wegen Lisbeth, Warpaint

Copyright © www.ravestop.de - All Rights Reserved.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok