background
  • ww19
  • goagoa2019
  • flug
  • neelix interview
  • anna reusch
  • tw2019
  • wanted
  • lfp2019
  • mayday19
  • ros2018

 

Biographie
Geboren in Köln und schon, seit er 7 Jahre alt war, der Musik verfallen, begann er, von der Radiosendung SOULROTATION Band-Aufzeichnungen um den Sound von Produzenten wie George Clinton, George Duke und den Jackson 5 zu machen.
Zehn Jahre später erwarb er den ersten Mischer, 2 verschiedenen Plattenspielern, einige Platten und einen Kopfhörer!!!
Die Mix Tapes gab er dann den Barkeepern der Bars im INTER I & II.
Zu dieser Zeit war sein Name noch DJ HIGHTOWER.
Als er im Jahr 1980 mit dem DJing startete, wusste er so schnell wie kaum ein anderer, worauf es bei einem guten Set ankommt.
Seine stets unter die Haut gehenden Grooves werden meist noch mit dem gewissen Extras verfeinert.Als Nutzer von Atari, Cubase & Co. beschloss er, eine weitere Plattform ausschließlich für digitale Musik zu schaffen.


"SOUNDS UNLIMITED" war geboren..
Ende 2011 war er Resident im Bootshausnachfolger „TIKAL“, der wohl
Letzten Echten Mainzer Underground Location,  bis zum Closing. Auch als Organisator von Partys hat er uns schon unzählige berauschende Nächte beschert, voll von Klang und voller Farben.
Er ist der Spezialist für endlos (am liebsten "all-night-long"), funky, spannungsgeladen, rythmusbetont, immer detailverspielt, sowie euphorischer Sets über das gesamte Spektrum elektronischer Musik von heute, gestern oder morgen".


Er ist auch immer "am Start", wenn es morgens bei Sonnenaufgang um den emotionalen Uplifting Sound geht.
Ein weiterer Bestandteil seiner Performance ist die Visualisierung des jeweiligen Sounds, der gerade gespielt wird (in Echtzeit) mit Beamer etc.
Wie vielschichtig elektronische Musik sein kann, zeigt sich besonders bei seinem "ICH HÖR FARBEN"-Partys  und sorgt immer persönlich für eine unvergessliche Party, bei denen das Wort "Techno" seiner eigentlichen Bedeutung wieder gegeben wird, um uns dann auf seine spannende Reise mitzunehmen."


Das zeigt er seit nun mehr über 30 Jahre nicht nur auf den ICH HÖR FARBEN-Partys im Mainzer Raum, sondern auch im Rahmen der beliebten GROOVEKITCHEN-Partys an den unterschiedl. Locations im gesamten Rhein-Main-Gebiet.


Auf zahlreichen Partys hat er mit internationalen Top-Acts wie Super Flu, Ida Engberg, Heiko MSO, Tobias Becker, Patrick Lindsey, Dorian Paic, Kaufmann & Ferdinand, Kellerkinder, Miss Bloody Mary, Dj Dag, M.Schaffhäuser, Afro-Delic, Mangroovia, Cana-pe gespielt, bis er eine Anfrage von "Spaceworkers Club" Bingen 2003 bekam.
Dort spielte er dann regelmäßig die "ICH HÖR FARBEN" Events mit Gast DJs.
Hinzu kamen noch die legendären „GROOVEKITCHEN“ & „LASS DICH MAL DURCHFÖENEN“ Partys.
In dieser Zeit entwickelte er seinen persönlichen Stil zu den groovy und minimalistischen Designs von Techhouse und Techno.

Produktionen
Seine erste Veröffentlichung "sorry no airfield" produzierte er 1998 anlässlich der Absage einer Rosenmontagsparty auf dem legendären FINTHEN AIRFIELD.
Es folgten zwei weitere Langspieler (incl. Sommerhit-Single "Summertime")

 

Facebook:
https://www.facebook.com/pages/Towi-OFFICIAL/115443498497884

Youtube:
http://www.youtube.com/user/ichhoerfarben
Mixcloud:
https://www.mixcloud.com/olivertowi/

 

Ravestop Podcast 030:

 

Ravestop - Podcast 30 - Towi by Ravestop Podcast on Mixcloud

 

Copyright © www.ravestop.de - All Rights Reserved.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok